Über Uns

Der Anfang der Tätigkeit der Fa. Przedsiębiorstwo Produkcji Handlu i Usług H-GAZ Sp.j. geht bis ins Jahr 1992 zurück. In diesem Jahr wurde die Ich-AG PPHiU H-GAZ registriert. Am Anfang hat sich PPHiU H-GAZ mit dem Vertrieb von modernen Werkstoffen zum Bau von Gasnetzen beschäftigt. Die stufenweise Entwicklung der Technologie zum Bau der Gasnetze aus Polyethylenrohren hat die Grundlagen für ein dynamisches Wachstum des Unternehmens gelegt.

In den Jahren 1992-1994 hat PPHiU H-GAZ PE-Rohre und andere Bauteile für den Bau von Gasnetzen in Rahmen der Investitionen in den ehemaligen Woiwodschaften Rzeszów, Przemyśl und Krosno geliefert. 1994 wurde PPHiU H-GAZ in eine Zivilgesellschaft umgestaltet. In dieser Rechtsform waren wir bis zum Jahr 2001 tätig.

 

 
 

Im Laufe ihrer langjährigen Tätigkeit hat die PPHiU H-GAZ s.c. ihre Marktposition gestärkt und sich weiter entwickelt. In dieser Zeit haben Exporte in den ukrainischen Markt angefangen und somit wurde dort die polnische Technologie zur Verbindung von PE-Gasrohren gefördert.

 

1997 hat PPHiU H-GAZ s.c. die Herstellung von Gasreduktions- und Gasmessstationen begonnen. Die Gesellschaft hat sich auch mit der Renovierung von Gasstationen und Modernisierung der bestehenden Gasmesssysteme beschäftigt.

 

2000 hat PPHiU H-GAZ s.c. Montagemuster für Turbinengaszähler hergestellt, die gemäß den geltenden Vorschriften durch das Zentrale Mess- und Prüflabor der PGNiG S.A. auf Konformität mit der Norm ZN-G-4008 zertifiziert worden sind. Mit dem Zertifikat war es möglich, Bauteile für Gasstationen sowohl für eigenen Bedarf als auch für andere Hersteller von Gasstationen zu produzieren.

 

Gemäß den geänderten Vorschriften ist die Zivilgesellschaft im Jahr 2001 in eine offene Handelsgesellschaft umgestaltet worden und in dieser Rechtsform ist sie heute noch tätig.

 
 

2002 ist eine Produktionswerkstatt in Tyczyn in der Nähe von Rzeszów gebaut worden, zu der die Herstellung von Gasstationen verlagert wurde.

 

 

Im Jahr 2002 hat PPHiU H-GAZ Sp.j. das Zertifikat ISO 9001:2000 im Bereich Entwurf, Herstellung und Instandhaltung von Gasstationen und Verkauf von Bauteilen für den Ausbau von Sanitärnetzen erhalten.

 

 

Im Jahr 2005, nach der Ausführung von entsprechenden Verfahren zur Prüfung der Konformität mit der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG, ist die Herstellung von Gasfiltern für Mitteldruck-Gasstationen in Gang gesetzt worden. Die Herstellung unterliegt der Aufsicht der Benannten Stelle der Technischen Aufsichtsbehörde.

 

In den Folgejahren ist das bestehende Qualitätssystem zwecks Zertifizierung und Aufrechterhaltung der Qualität in der Schweißabteilung umgebaut worden.

 

2005 ist das System ISO 9001:2000 durch die anerkannte Zertifizierungsstelle TÜV NORD CERT erneut zertifiziert worden und ein Jahr später wurde die Konformität mit der Norm PN-EN-ISO 3834-2 (PN-EN 729-2) zertifiziert.

 

In Zusammenhang mit dem Bau der Station der 1. Stufe mit einer Gasrohrleitung auf dem Gelände von Zakłady Chemiczne SIARKOPOL in Tarnobrzeg, hat H-GAZ zusätzliche aufsichtstechnische Zulassungen für Gastransportrohrleitungen erhalten.

Im Jahr 2007 hat PPHiU H-GAZ Sp.j. Entwürfe von Hochdruckfiltern und Gasvorwärmern entwickelt und abgestimmt. Die Herstellung dieser Geräte hat 2008 begonnen.

 

 

H-GAZ Sp.j. beschäftigt zurzeit u.A. ein gutes Dutzend Ingenieure, darunter einen Ingenieur mit Doktortitel, qualifizierte Schweißer und Monteure, die über Erfahrung bei dem Bau von Gasstationen verfügen.

Die Haupttätigkeit der Gesellschaft ist zurzeit die Herstellung von Gasstationen, Filtern, Montagesets, Turbinen- und Rotorgaszählern. Einen wichtigen Teil des Geschäfts bilden auch der Vertrieb von Stoffen für den Bau von Gasnetzen und der Export in die Ukraine. Die Gesellschaft verfügt über eine stabile Marktposition in den Woiwodschaften Karpatenvorland und Kleinpolen, wo sie die meisten ihrer Investitionen betreibt.

H-GAZ Sp.J.
35-303 Rzeszów | ul. Mieszka I 48/50 | tel./fax 17 850 63 33, 17 850 63 43
e-mail:
Ausführung Ideo powered by: CMS Edito